Harriet’s

Spionage aller Art

Archiv für verlinkt

Fliegenklatsche ohne Stil

Die Kommentarbremse  weiter ausgeschaltet, legt Stefan Niggemeier noch einen drauf in Richtung PI. Quasi als Beweis für den Beweis, dass sein erster Beitrag noch richtiger als richtig ist. Das verstehe wer will, ich finde, das macht den ersten Beitrag irgendwie kleiner, denn eine solche Meldung – „guckt  mal alle her, die haben noch mal Mist gebaut“ – steht dafür, dass Stefan Niggemeier der Meinung war, er müsse seinen ersten Beitrag unbedingt untermauern. Wenn die Nachricht schon so überaus wichtig war, warum dann nicht einfach in einem Nachsatz? Ein Doppelfeuer ohne Kommentarmöglichkeit? Trotz inhaltlichem Solidaritätsgefühl bei mir, nicht zuletzt weil der Gegner der Rechtsausleger PI ist, irgendwie gefällt mir dieser Stil nicht. Aber vielleicht macht das der Profiblogger so, Nachtreten um das Geschriebene zu untermauern. Und deshalb heute meine Beitragseröffnung des Tages: Er hat es schon wieder getan, schaut alle her, Stefan Niggemeier zieht schon wieder die Kommentarbremse!

Gottseidank hat Herr Niggemeier aber nun ein öffentlich-rechtliches Opfer gefunden, das Mist gebaut hat. Eine Frau – herrlich, dann mal alle die Wortmaschinengewehre anlegen und immer schön drauf. Diesmal kann nach Herzenslust kommentiert werden. Frau Kuhlenkampff wird bereuen, dass sie mit ihrem sicherlich eher unüberlegten Geplapper Herrn Niggemeier diese Vorlage geliefert hat. Ich spüre da eher eine große Unsicherheit bei ihr, das Internet ist wirklich nicht Jedermanns Sache und zu ihrem Tagesglück wird sie den Beitrag von Herrn Niggemeier auch wohl nicht finden, denn sie scheint mir wenig kundig im Internet. Da braucht sie Nachhilfestunden, das ist wahr, aber sie hat irgendwie meine Sympathie, weil ich mir vorstellen kann, dass einem solche, von mir aus auch groben, Fehleinschätzungen unterlaufen können – und das macht sie in meinen Augen eher besonders menschlich. Aber ich bin ja auch nicht Medienjournalistin, sondern eine bekennende öffentlich-rechtliche Kundin und gleichzeitig You-Tube-Verachterin! Das Herr Bellut nun so viel schlauer geplappert hat, das kann ich übrigens nicht finden, er hat nur die Fliegenklatschenvorlage nicht geliefert und ist zum Abwatschen in einer Internetkolumne in Herrn Niggemeiers Augen wohl weniger gut geeignet. That’s entertainment, oder?

Advertisements

Demarkationslinie Grundgesetz

Zwei gegen das Grundgesetz – das wäre der Titel einer Fernsehshow, zu der ich Herrn Jung und Herrn Schäuble einladen würde. Was die Zwei so ausbrüten und aus den Schubladen herausziehen, das muß einfach Jedem auf den Magen schlagen. Da häufen sich angstmachende Nachrichten, der Terror zieht ins Sauerland und schwupps, da sind sie da, die Vorschläge, wie man der Terrorbekämpfung wegen das Grundgesetz ändern könnte. Wenn die Herren damit durchkommen, dann sind weitere Demontagen unseres Grundgesetzes nur noch ein Frage der Zeit. 

Hat mal Jemand in die Gesichter der beiden Ritter für mehr Rechtsstaat geschaut?  Keine Mimik spricht für Betablocker und andere Maßnahmen zum gefühlfreien Leben. Kann Jemand die beiden stoppen? Nur wir alle! Ich habe mein Grundgesetz schon verschickt, mein zweites Exemplar geht nun an Herrn Jung. Letztendlich aber muß es mehr Widerstand geben, denn es gibt einfach Grenzen, die auch gewählte Volksvertreter nicht überschreiten dürfen. Wir brauchen eine Mauer um das Grundgesetz, eine Mauer der Demokraten! Wir sind das Grundgesetz 😉

Gebastelte Männerträume

Welcher Junge träumt nicht davon, ein guter Seemann zu sein? Wer hat noch nie Papierboote gebastelt und damit die Badewanne unsicher gemacht? Kapitäne der Badewannen, jetzt aber aufgepasst! Ein großer Junge, natürlich auch ein Künstler, der zeigt Euch jetzt, wer ein wahrer Seemann ist. Möge die Pappe halten!